32 Länder – ein Ziel

Pünktlich vor dem Start der Fußball-WM in Russland sind alle 32 Fahnen der teilnehmenden Nationen am Denzlinger Fußball-WM-Brunnen montiert. Dieser steht nun auf dem Rathaus-Platz. Bauhofleiter Heinz Jund und Kollegen haben diesen in den letzten Wochen auf Vordermann gebracht.

Zusammen mit Bürgermeister Markus Hollemann gaben sie nun den Startschuss.
Bürgermeister Hollemann freut sich auf das völkerverbindende Ereignis: „Daumendrücken für die deutsche Mannschaft bei der Titelverteidigung. Es wird schwer. Gerade auch die Mannschaften der Länder unserer Partnerstädte sind stark. Leider ist Italien nicht dabei. Ich freue mich auf faire und spannende Spiele. Am Ende freue ich mich auf einen würdigen Weltmeister!“

Ein Dank geht an das Medienhaus Denzlingen für die Fertigung der wasserfesten Flaggen.