Auf der Türe im Amtszimmer des Denzlinger Bürgermeisters steht nun mit weißer Kreide geschrieben: 20*C+M+B 18. Dieser Segen, den die jugendlichen Sternsinger bei ihrem Besuch im Rathaus Markus Hollemann überbrachten, leitet sich nicht von den Namen der „drei Heiligen Könige Caspar, Melchior und Balthasar” ab. „Christus segne dieses Haus“ lautet die Übersetzung von Christus mansionem benedicat (lateinisch); abgekürzt C+M+B.

Die Sternsinger sammeln dieses Jahr Geld für notleidende Kinder und Familien in Indien.

Quellen: Gemeinde Denzlingen, www.denzlingen.de

http://www.an-der-glotter.de/html/aktuell/aktuell_aktuell_u.html?t=g61gvmilbalu3v19glmuv3t3n7&tto=cd5c55a3&&&&m=35255&cataktuell=&artikel=55525&stichwort_aktuell=&default=true

https://www.sternsinger.de/

http://katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/wer-sind-die-sternsinger