(RT, 16.51 Uhr) – Soeben wurde im Landratsamt in Emmendingen Landrat Hanno Hurth vom Kreistag mit 33:11 Stimmen in seinem Amt bestätigt.

Mehr erfahren mit dem roten Klick! > Dritte Amtszeit für Landrat Hanno Hurth – Das REGIOTRENDS-Wahlalbum!

33 Kreistagsmitglieder stimmten für den Amtsinhaber
LANDRAT HANNO HURTH FÜR EINE DRITTE AMTSZEIT GEWÄHLT

Kreis Emmendingen (us). Hanno Hurth kann in seine dritte Amtszeit als Landrat des Landkreises Emmendingen starten: Bei der Wahl im Kreistag am Montag, 11. März 2019 stimmten 33 Kreisräte der 44 anwesenden Kreistagsmitglieder für ihn. Hanno Hurth war der einzige Bewerber.
An der geheimen Wahl nahmen 44 der derzeit 52 Mitglieder des Kreistags teil.
Die Landratswahl leitete Kreisrat Joachim Saar, der das Ergebnis der Abstimmung um 16:48 Uhr verkündete.
Die dritte Amtszeit für den 55-jährigen Landrat beginnt am 1. Juni 2019, sie beträgt wiederum acht Jahre. Die offizielle Verpflichtung für die neue Amtszeit erfolgt in der Kreistagssitzung am 13. Mai 2019.
Hanno Hurth ist seit Juni 2003 Landrat des Landkreises Emmendingen. Er setzte sich bei der ersten Wahl am 31. März 2003 im dritten Wahlgang gegen drei Mitbewerber und -bewerberinnen durch.
Vor acht Jahren wurde er am 14. März 2011 für eine zweite Amtszeit gewählt. Hanno Hurth ist parteilos. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Denzlingen.

(Info: Landratsamt Emmendingen)

>> Mehr erfahren mit einem Klick: Landrat Hanno Hurth: “Attraktivität des Landkreises Emmendingen für seine Bürgerinnen und Bürger erhalten und ausbauen!” – Die Bewerbungsrede zur dritten Amstzeit im Wortlaut

***
Meldung vom 18.12.2018

11. März 2019: Landratswahl im Kreis Emmendingen – Hanno Hurth ist einziger Bewerber um Amt

Landrat Hanno Hurth ist für die Landratswahl am 11. März 2019 der einzige Bewerber. Bis zum Bewerbungsschluss gestern sind keine weiteren Bewerbungen eingegangen. Die Stelle wurde landesweit im Staatsanzeiger Baden-Württemberg ausgeschrieben.

Der Emmendinger Oberbürgermeister und Kreisrat Stefan Schlatterer konnte in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Ausschusses zur Vorbereitung der Landratswahl heute Vormittag im Landratsamt nur einen Umschlag öffnen – mit der Bewerbung des amtierenden Landrats.

Mit der Zulässigkeit dieser Bewerbung befasst sich jetzt noch der für die Landtagswahl gebildete so genannte „besondere beschließende Ausschuss“ in seiner Sitzung am Montag, 21. Januar 2019. Die Bewerbung wird danach noch dem Innenministerium Baden-Württemberg vorgelegt.

Die Wahl des Landrats erfolgt in der Kreistagssitzung am Montag, 11. März 2019, durch die Mitglieder des Kreistags. Der Landrat wird für eine achtjährige Amtszeit gewählt. Die neue Amtszeit beginnt am 1. Juni 2019.

Hanno Hurth ist seit 2003 Landrat des Landkreises Emmendingen. 2011 folgte seine Wiederwahl. Mit der Wahl im März 2019 strebt er eine dritte Amtszeit an.

 

Quellen:

Landratsamt Emmendigen

https://www.landkreis-emmendingen.de/aktuelles/nachrichten-aus-dem-landkreis/?tx_hwnews_hwnews%5BnewsartikelId%5D=429&tx_hwnews_hwnews%5Baction%5D=show&tx_hwnews_hwnews%5Bcontroller%5D=Newsartikel&cHash=1650c6937c3ec6eefa1e0ce917274e0f

Internet-Tageszeitung RegioTrends,

https://www.regiotrends.de/de/schon-gelesen/index.news.398491.html

https://www.regiotrends.de/de/schon-gelesen/index.news.398478.landrat-hanno-hurth–attraktivitaet-des-landkreises-emmendingen-fuer-seine-buergerinnen-und-buerger-erhalten-und-ausbauen%21—-die-bewerbungsrede-zur-dritten-amstzeit-im-wortlaut–.html